Langenstein stellt sich vor
Das um 1151 gegründete Dorf Langenstein ist ein idyllischer Ort, der seinen Besuchern zu allen Jahreszeiten Ruhe, Erholung und Entspannung bietet. Zu seinen Sehenswürdigkeiten gehören ein alter schöner Landschaftspark mit dem Schloß der Freifrau von Branconi und die Altenburg mit den Resten einer alten Burganlage, sowie einer rekonstruierten Höhlenwohnung. Im gepflegten Schloßpark findet man eine größere Anzahl seltener ausländischer Bäume.
In der Nähe gelegene Wanderziele sind unter anderem das Naturschutzgebiet Hoppelberg, die Goldbachauen mit Ölmühlen und Hermannsteich, das Landhaus mit dem Gläsernen Mönch und das Mahnmal Zwieberge.

Mein Wohnhaus
Langenstein-Info
Langenstein History

eine kleine Gemeinde mit ca 2.100 Einwohnern, gelegen an der Bundesstraße 81 zwischen Halberstadt und Blankenburg/Harz sowie Wernigerode, eingebettet im Vorharzgebiet mit einem herrlichen Rundumblick von der “Altenburg” aus. Klick auf den Button “Langenstein-Info” u. “Langenstein History”

Klick für mehr Informationen

Hier steht unser Computer

  • typisches Straßendorf,
  • Fläche 2130 ha
  • Landkreis: Halberstadt
  • Verwaltungsgemeinschaft Harzvorland-Huy
  • Schloss (Barock, Dreiflügelanlage mit Wirtschaftsbauten, Baubeginn 1777, ehemaliger Wohnsitz der Freifrau von Branconi, eine der Frauengestalten um Goethe jetzt Autismus - Therapiezentrum) und Schlosspark mit seltenen Gehölzen,
  • Ruine der Altenburg (11.Jahrhundert, 1653 zerstört),
  • Höhlenwohnungen (bis 1916 bewohnt, eine der letzten Höhlenwohnungen Deutschlands, rekonstruiert),
  • KZ - Gedenkstätte Langenstein - Zwieberge,
  • Rathaus (18. Jahrhundert, mit Heimatstube),
    katholische Kirche St. Franziskus,
  • Wassermühle (Inschrift 1662)
  • Hoppelberge: mit "Hoppelnase"
  • Thekenberge: vormals "Zeckenberge", seit 1860 bewaldet
  • Tönnigsberge: Sühnekreuz (1537)

Bevölkerungsentwicklung

Kurzcharakteristik

Blick von der Altenburg auf Langenstein